M-Zweig

Neben den Regelklassen bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit des Besuchs des M-Zweigs.

Der M-Zweig bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit einen Mittelschulabschluss zu erreichen, der gleichwertig zum Realschulabschluss ist. Bei uns wird auch hier, das Augenmerk auf eine praxisnahe Ausbildung gelegt.

Der Weg des Kindes zum M-Zweig führt zuerst über den Besuch der beiden Klassenstufen 5 und 6 im Regelschulzweig. In der 6. Klasse erfolgt dann die Qualifikation für den Besuch der M7. Hier haben die Schülerinnen und Schüler mit dem Erreichen des Notendurchschnitts von 2,66 in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik im Halbjahreszeugnis oder aber im Jahreszeugnis die Voraussetzung erfüllt. Allerdings sollte nicht nur die Note ausschlaggebend sein, sondern auch die Einschätzung der Klassenlehrerin oder des Klassenlehrers sowie die Einsatzbereitschaft der Schülerin oder des Schülers.

Sollte das Kind den Übertritt in den M-Zweig nicht bereits in der 6. Klasse geschafft haben, so ist dies auf Grund der Durchlässigkeit an unserer Schule überhaupt kein Problem. Denn sollte die Durchschnittsnote in der 7. oder 8. Klasse in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik besser oder gleich 2,33 sein, so steht einem späteren Wechsel nichts im Wege. Nach der 9. Klasse ist ein Wechsel mit dem Bestehen des Qualifizierenden Abschluss der Mittelschule und der Mindestnote 2,33 möglich.

Alle Informationen können Sie noch einmal nachlesen unter:

M-Zweig_Aufnahmebedingungen  (Quelle: Schulberatung Bayern)

Die bayerische Mittelschule – Infoflyer